Titel müssen Emotionen wecken

„12 Gründe, warum Männer keinen Haushalt machen sollten.“ – Überschriften müssen beispielsweise Emotionen wecken. (Bild: Fotolia)

Eine gute Überschrift entscheidet über den Rest des Textes. Der Rest des Textes wird ignoriert, wenn die Überschrift den Leser nicht zum Weiterlesen bewegt. Das betrifft nicht nur Titel in Blogs oder auf Prospekten, sondern Titel in Texten schlechthin: Eine originelle Überschrift in Geschäftsbriefen oder eine gelungene Betreff-Zeile in  E-Mails motiviert Ihre Leser gleichermassen – ob Kunden, Mitarbeiter oder Freunde. „Der Zweck heiligt den Titel“ (Manfred Hinrich, Schriftsteller) fordert uns auf, dem Titel in Texten viel Gewicht beizumessen, dabei fast ein wenig zu übertreiben, ohne aber zu viel zu versprechen.

12 Gründe, warum Männer keine Hausarbeit machen sollten

Das ist ein phantastischer Titel, finden Sie nicht auch? Denn welcher Mann würde hier nicht dazulernen und ein paar Argumente sammeln wollen? Damit ziehen Sie gut 50 Prozent der Leser in Ihren Bann. Und auch Leserinnen dürfte dieser Titel nicht kalt lassen. Ich schätze, dass ein Artikel mit einem solchen Titel von (fast) allen  gelesen wird. Der Zweck heiligt den Titel.

Mit diesem Titel erzeugen Sie je nach Zielgruppe …

  • Hoffnung: „Mein Leben wird einfacher.“ Oder: „Warte nur…“
  • Neugier:  „Da lerne ich eine Menge dazu.“ Oder: „Ich muss eine Menge dazulernen.“
  • Lerneifer: „12 Gegenargumente kann SIE unmöglich haben.“ Oder: „Ich räume alle SEINE Argumente aus.“
  • Emotionen: „Freude herrscht.“ Oder: Was schreibt dieser Vollidiot da…?“
  • Viralität (Verbreitung): „Das muss auf Facebook.“ Oder: „Das poste ich grad auf Facebook.“

Auch formal ist dieser Titel eine Wucht, denn er…

  • ist prägnant und überzeugend.
  • spricht die Zielgruppen direkt an.
  • beschreibt genau, worum es geht.
  • verrät jedoch nicht zu viel, so dass man weiterlesen muss.
  • weist auf eine Aufzählung hin, was für die Leser übersichtlich ist.

Messen Sie dem Titel in Ihrem Texten viel Gewicht bei, investieren Sie Zeit, denn was nützt ein guter Text, wenn die Leser schon nach dem Titel wieder weg sind. Sie dürfen  fast ein wenig übertreiben, aber nur ein wenig. Denn der Zweck heiligt den Titel.

Aber übertreiben Sie es nicht:  Sie sollten mit der Überschrift nicht mehr versprechen, als Sie danach im Text auch halten.

 

Texte, die Ihre Zielgruppen ansprechen und erreichen: Online- und Printmedien - Unternehmensporträts, Publireportagen, Broschüren, Newsletter, Blogposts. Weitere Infos gerne unter 061 681 38 64.